Ein Klick in die Vergangenheit

Ein Klick in die Vergangenheit

on Jan 21 in d.3 Document Management, Web, e-commerce & more by

Historische Zeitschriften sind ein flüchtiges Gut. Mit Hilfe der Digitalisierung können sie nicht nur konserviert, sondern auch für die Nutzer viel einfacher zugänglich gemacht werden. An der Entwicklung zweier Nutzerplattformen – eine für Historiker und historisch Interessierte, eine für Sprachwissenschaftler – arbeiten derzeit die Firma Alpin gemeinsam mit Landesbibliothek Dr. F. Teßmann und EURAC. Eine mitunter kniffelige Aufgabe.

Tageszeitungen, vor allem historische, liefern einen endlosen Kosmos an Informationen. Für Historiker, Chronisten, Ahnenforscher. Doch die Recherche war bis vor kurzem zeitaufwändig. Das Ergebnis oft ungewiss. Heute macht der schnelle Zugriff auf Informationen historisches Zeitungsmaterial auch für Laien attraktiv. Eine simple Begriff-Eingabe auf der Suchleiste reicht und schon spuckt etwa die Plattform Teßmann Digital Zeitungsausschnitte aus, die bis 1813 zurückreichen. „Rund 90% der Plattformnutzer suchen über Namen-, Datums- oder Ortseingaben nach einem Stück Vergangenheit“, erzählt Johannes Andresen, Direktor der Landesbibliothek Dr. F. Teßmann. Im Monat verzeichnet Teßmann Digital rund 1,6 Millionen Klicks.

Die Publikation “Academia” der EURAC und Uni Bozen berichtet in der aktuellen Ausgabe über digital.tessmann.it, das von Alpin realisierte Archiv- und Recherchesystem, das im Jahre 2015 in einem gemeinsamen Projekt zwischen Landesbibliothek Teßmann, Eurac und Alpin mit linguistischen Methoden angereichert wird.

Das OPATCH-Team

Das OPATCH-Team Johannes Andresen, Verena Lyding, Christoph Moar, Katalin Szabo, Michel Généreux

Das Internet ist zum Forschungsinstrument geworden und das nicht nur für Spezialisten. Lesen Sie wie linguistische Methoden helfen können, das Portal digital.tessmann.it noch leistungsfähiger zu gestalten.

Auszug aus der Wissenschaftszeitung "Academia" 68

Link zur gesamten Ausgabe der Wissenschaftszeitung "Academia" 68 (online Lektüre)

Link zur gesamten Ausgabe der Wissenschaftszeitung "Academia" 68 (PDF Version)


Comments are closed.